4. Dezember 2014

Die Region selbst mitgestalten

Jetzt Projektideen für LEADER-Region Eifel 2015 melden – LEADER-Regionalforum am Samstag, 17. Januar 2015, in Eicherscheid – Eifeler Bürger zur Mitarbeit eingeladen

Eifel – Die Eifeler Bürger sind zur Mitarbeit aufgerufen, wenn es darum geht, die Strategie zur weiteren Entwicklung der Eifelregion zu gestalten. Mit neuen Projektideen will sich die LEADER-Region Eifel am Landeswettbewerb beteiligen, um in die Auswahl der LEADER-Regionen für die Förderphase 2015 bis 2023 zu kommen.

Mit den Fördermitteln werden Projekte für die ländliche Entwicklung unterstützt. Deshalb sind alle Dorfgemeinschaften, Vereine, Institutionen und Unternehmen, also grundsätzlich alle Bürger in den Städten und Gemeinden der nordrhein-westfälischen Eifel dazu eingeladen, sich mit ihren Projektideen zu beteiligen. Erfolgreich umgesetzt wurden in der LEADER-Region Eifel bisher zum Beispiel das „E-ifel mobil“, das Kompetenznetzwerk Streuobstwiesen oder die Demographie-Plattform im Kreis Euskirchen.

Bereits seit etwa einem Jahr arbeiten Bürger in verschiedenen Arbeitsgruppen an Ideen und Projekten für den Wettbewerbsbeitrag, die in einem regionalen Entwicklungskonzept zusammengeführt werden sollen. Am Samstag, 17. Januar 2015, werden die Arbeitsergebnisse im Rahmen eines Regionalforums vorgestellt. Die Bürger aus der Eifel sind zu der Präsentation mit anschließender Diskussion ab 15 Uhr in der „Tenne Eicherscheid“ in der Bachstraße in Simmerath-Eicherscheid eingeladen.

Die Projekte sollten Vorbildcharakter und ein Mindestmaß an Neuartigkeit vorweisen, auf der partnerschaftlichen Kooperation unterschiedlicher Akteure beruhen und nachhaltig ausgerichtet sein. Themenbeispiele für LEADER-Projekte sind Daseinsvorsorge, Nahversorgung, Mobilität auf dem Land, demographischer Wandel, Biologische Vielfalt im und um das Dorf, Klimaschutz, “Kein Kind zurücklassen”, Jugend auf dem Land und regionale Wertschöpfungsketten.

Vor rund sechs Jahren war die Eifel nach erfolgreicher Bewerbung als eine von zwölf LEADER-Regionen in Nordrhein-Westfalen anerkannt worden. LEADER ist ein Förderprogramm der Europäischen Union zur Entwicklung des ländlichen Raumes und steht für „Liaison entre actions de développement de l´économie rurale“ (deutsch: „Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“). Seitdem haben Kommunen und bürgerschaftliche Initiativen von Fördermitteln und der Zusammenarbeit in der Lokalen Aktionsgruppe profitiert.

Weitere Informationen zum Veranstaltungsprogramm, zu den Projektmeldebogen und zur LEADER-Region unter www.leader-eifel.de oder auf Facebook unter LEADER-Region Eifel.

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm