28. November 2014

Zwölf Nachwuchskräfte übernommen

Eifeler Fachkräfte: Arla Foods gratuliert seinen Nachwuchskräften am Standort Pronsfeld zum Abschluss – Zwölf Auszubildende haben ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und wurden übernommen

Eifel/Pronsfeld – Ausbildung ist bei Arla weltweit ein zentrales Thema. Der Arla-Standort Pronsfeld in der Eifel gehört insbesondere aufgrund seiner Größe und der Bandbreite an Ausbildungsbereichen zu einem der größten Ausbildungsbetriebe im Eifelkreis Bitburg-Prüm. Auch dieses Jahr gibt es wieder Grund zum Feiern. Insgesamt haben zwölf Auszubildende in Pronsfeld ihre Ausbildung, die in der Regel zwischen drei und dreieinhalb Jahren dauerte, abgeschlossen. „Ausbildung besitzt für uns eine große Bedeutung, da wir möglichst viele Nachwuchs-Fachkräfte aus der Region ausbilden möchten. Und mit dem Wachstum unseres Standorts hier in Pronsfeld wächst gleichzeitig der Bedarf an Fachkräften“, so der Arla Standortleiter Jürgen Wolf. Dass Arla Foods auf hohem Niveau ausbildet, zeigen die Abschlussergebnisse der Auszubildenden jedes Jahr aufs Neue. Auch der diesjährige Abschlussjahrgang überzeugte mit guten Leistungen.

Alle zwölf Auszubildenden wurden von Arla Foods übernommen. Unter ihnen gab es zudem zwei junge Mitarbeiter, die aufgrund ihrer sehr guten Abschlussergebnisse als Milchtechnologe und milchwirtschaftliche Laborantin durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) im Rahmen des Verbandstages des Zentralverbands Deutscher Milchwirtschaftler (ZDM) in Berlin geehrt wurden. „Wir freuen uns sehr über die neuen, qualifizierten Nachwuchskräfte an unserem Standort“, ergänzt Wolf. „Denn die junge Generation ist maßgeblich an der Gestaltung der Zukunft und einem erfolgreichen Wachstum von Arla Foods mitbeteiligt.“

Die erfolgreichen Nachwuchskräfte mit ihren Ausbildern sowie dem Arla-Standortleiter Jürgen Wolf (sechster von links). Foto: Arla Foods GmbH/pp/Agentur ProfiPress

Die erfolgreichen Nachwuchskräfte mit ihren Ausbildern sowie dem Arla-Standortleiter Jürgen Wolf (sechster von links). Foto: Arla Foods GmbH/pp/Agentur ProfiPress

Folgende Nachwuchskräfte wurden nach erfolgreicher Ausbildung bei Arla in den Betrieb übernommen: Sebastian Breuer       Industriemechaniker, Einsatzgebiet Instandhaltung; Leonie Colling    Milchwirtschaftliche Laborantin; Marius Heck, Elektroniker für Betriebstechnik; Johannes Heyen, Mechatroniker; Alina Himmes, Fachinformatikerin, Fachrichtung Systemintegration; Stephan Lenartz, Milchtechnologe; Linda Meiers, Milchwirtschaftliche Laborantin; Eric Schwarz         Industriekaufmann, Sebastian Scory, Milchwirtschaftlicher Laborant; Tina Wingels, Milchtechnologin; Lars Yildiz, Mechatroniker; Manuel Zapp, Industriemechaniker; Einsatzgebiet Instandhaltung.

Arla Foods ist ein globales Molkereiunternehmen sowie eine Genossenschaft, im Besitz von mehr als 13.500 Milchbauern aus Schweden, Dänemark, Deutschland, Großbritannien, Belgien, Luxemburg und den Niederlanden. Arla Produkte werden unter bekannten Markennamen wie Arla®, Lurpak® und Castello® in mehr als 100 Ländern der Erde vertrieben. Arla verfügt über Produktionsstätten in elf Ländern und Vertriebsniederlassungen in insgesamt 30 Ländern. Arla ist außerdem der weltweit größte Hersteller von Molkereiprodukten in Bioqualität. Deutschland gehört zu den sechs Kernmärkten des Unternehmens. Arla Foods ist nach dem Zusammenschluss mit der Milch-Union Hocheifel eG 2012 das drittgrößte Molkereiunternehmen in Deutschland. Weitere Informationen unter www.arlafoods.de

 




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Agentur ProfiPress
Agentur ProfiPress
EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich