21. November 2014

Dialog mit der Wirtschaftsministerin

Eveline Lemke im Gespräch über Fachkräftesicherung in der ländlichen Region – Dialog-Treffen am Dienstag, 25. November, im Kunden- und Logistikzentrum der TechniSat Digital GmbH – Unternehmer und Interessierte stellen sich Anforderungen der jungen Generation

Daun-Boverath – „Fachkräftesicherung als Herausforderung im ländlichen Raum“ – unter diesem Titel findet am Dienstag, 25. November, ein Dialog-Treffen in der Vulkaneifel statt. Dazu wird die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke einen Abend lang mit Unternehmern, Personalverantwortlichen und Interessierten aus der Region ins Gespräch kommen.

Auf Einladung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft findet das Dialog-Treffen am Dienstag, 25. November um 19.30 Uhr im Kunden- und Logistikzentrum der TechniSat Digital GmbH in Boverath in der St. Laurentius- Straße 24 statt.

Prof. Dr. Holger Reinemann von der Hochschule Koblenz möchte den Teilnehmern mit einem Vortrag die sogenannte „Generation Y“ näher vorstellen. Konkret soll es darum gehen, welche Anforderungen diese junge Generation der nach 1980 Geborenen heute an ihre Arbeitgeber stellt.

Die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke nimmt am Dienstag, 25. November, an einer Gesprächsrunde in Boverath teil. Thema ist die Fachkräftesicherung in der ländlichen Region. Foto: Sven Teschke/Wikipedia/pp/Agentur ProfiPress

Die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke nimmt am Dienstag, 25. November, an einer Gesprächsrunde in Boverath teil. Thema ist die Fachkräftesicherung in der ländlichen Region. Foto: Sven Teschke/Wikipedia/pp/Agentur ProfiPress

In der anschließenden Talkrunde stellen sich Wirtschaftsministerin Eveline Lemke, Landrat Heinz-Peter Thiel, die beiden Unternehmer Josef Utters (Bäckerei Utters & Sohn, Dockweiler) und Stefan Kön (TechniSat Digital GmbH, Daun) sowie Günter Karst, Studiendirektor an der Berufsbildenden Schule Gerolstein, den Fragen von SWR-Moderatorin Patricia Küll. Die Gesprächsrunde widmet sich dem Thema „Fachkräfte sichern dort wo Fuchs und Hase sich „Gute Nacht“ sagen – Wie funktioniert Fachkräftesicherung in einer ländlichen Region?“

Wirtschaftsministerin Lemke wird im Anschluss außerdem den offiziellen Startschuss zum neuen Karriereportal für den Landkreis Vulkaneifel geben. Anmeldungen zu dem Dialog-Treffen können an WFG Vulkaneifel mbH, Judith Klassmann-Laux, Tel. 0 65 92-93 32 05 oder per Email an judith.klassmann-laux@vulkaneifel.de gerichtet werden.

pp/Agentur ProfiPress




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Agentur ProfiPress
Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich