18. November 2014

Oldienacht startet den Vorverkauf

Am Montag, 1. Dezember, startet Vorverkauf für 23. Blankenheimer Oldienacht am Samstag, 21. März 2015 – Eifeler helfen: Kiwanis Hilfsfonds Nordeifel veranstaltet Abend zugunsten des Fördervereins für tumor- und leukämiekranke Kinder Blankenheimerdorf – Vier Live-Bands, darunter auch wieder die „Männer von Flake

Eifel/Blankenheim – „Spaß haben und helfen“ – unter diesem Motto geht am Samstag, 21. März 2015, die Blankenheimer Oldienacht in die 23. Runde. Der Vorverkauf für die musikalische Großveranstaltung startet bereits am Montag, 1. Dezember, in mehreren Vorverkaufsstellen. Vier Live-Bands werden an diesem Abend in dem historischen Eifel-Ort auf der Bühne stehen und für den besonderen Oldiegenuss sorgen.

Mit über 60 Helfern veranstaltet der Kiwanis Hilfsfonds Nordeifel die Oldienacht wieder zugunsten des Fördervereins für tumor- und leukämiekranke Kinder Blankenheimerdorf e.V.. Vom Ausschank bis zum Catering für die Bands wird deshalb alles von den Helfern selbst erledigt, während die Musiker meist für den guten Zweck auf ihre Gage verzichten. Hinzu kommen Sponsoren, die die Kosten der Veranstaltung erheblich senken, so dass ein möglichst hoher Erlös den erkrankten Kinder zugutekommt.

Nachdem bei der jüngsten Auflage rund 400 begeisterte Fans der Blankenheimer Oldienacht in der ausverkauften Dollendorfer Mehr-zweckhalle feierten, startet am Montag, 1. Dezember, der Vorverkauf für die nächste Oldienacht am Samstag, 21. März 2015. Archivfoto: Paul Düster/pp/Agentur ProfiPress

Nachdem bei der jüngsten Auflage rund 400 begeisterte Fans der Blankenheimer Oldienacht in der ausverkauften Dollendorfer Mehr-zweckhalle feierten, startet am Montag, 1. Dezember, der Vorverkauf für die nächste Oldienacht am Samstag, 21. März 2015. Archivfoto: Paul Düster/pp/Agentur ProfiPress

Der Förderverein unterstützt das Kinderkrankenhaus St. Augustin, das Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße und die Kinderuniklinik in Köln. Damit die Gelder zu 100 Prozent dort ankommen, wo sie gebraucht werden, finanziert der Förderverein zum einen die von den Krankenhäusern benötigten Geräte. Zum anderen werden die Gehälter von zwei Krankenschwestern bezahlt, die im ambulanten Einsatz bis in die Eifel kommen, wenn Kinder ihre Hilfe brauchen.

Im kommenden März wird die Blankenheimer Oldienacht nicht wie gewohnt in der Mehrzweckhalle in Dollendorf stattfinden, obwohl dort immer alles zu optimalen Bedingungen ablief. Auf Wunsch vieler langjähriger Oldienacht-Besucher wird die Veranstaltung stattdessen in die besondere Atmosphäre der Weiherhalle verlegt.

Vier Live-Bands konnten für das Benefizkonzert gewonnen werden. Bei „June 79“ handelt es sich um eine Formation aus Köln, die sich besonders der Musik der 1970er und 1980er Jahre verschrieben hat. Bekannt ist die siebenköpfige Band für ihren unverwechselbaren Sound aus Oldies und Kölsch-Rock.

Leadsänger und Bassist Georg „Gege“ Zwingmann wird auch im kom-menden Jahr mit seiner Band, den „Männern von Flake“, für einen der musikalischen Höhepunkte bei der Blankenheimer Oldienacht sorgen. Der Vorverkauf startet am Montag, 1. Dezember. Archivfoto: Paul Düs-ter/pp/Agentur ProfiPress

Leadsänger und Bassist Georg „Gege“ Zwingmann wird auch im kom-menden Jahr mit seiner Band, den „Männern von Flake“, für einen der musikalischen Höhepunkte bei der Blankenheimer Oldienacht sorgen. Der Vorverkauf startet am Montag, 1. Dezember. Archivfoto: Paul Düs-ter/pp/Agentur ProfiPress

Eine energiegeladene Show versprechen die „Roadrunner“, ein Zusammenschluss von Berufsmusikern, die die Höhepunkte aus 40 Jahren Oldiemusik auf die Bühne bringen wollen. Auf ausdrücklichen Wunsch der Oldienacht-Fans werden außerdem die „Glamstones“ die Rockmusik der 1970er und 1980er Jahre wieder aufleben lassen. Nach ihrem herausragenden Auftritt bei der vergangenen Oldienacht werden schließlich die „Männer von Flake“ wieder einen der Höhepunkte des Abends bieten.

Die Blankenheimer Oldienacht beginnt am Samstag, 21. März, um 20 Uhr. Einlass ist ab 19 Uhr. Eintrittskarten sind zum Preis von 14 Euro erhältlich. Der Kartenvorverkauf startet am Montag, 1. Dezember, bei den folgenden Vorverkaufsstellen: VR Bank Nordeifel eG in Blankenheim, Kreismuseum/Bürgerbüro in Blankenheim, Angelas Backshop in Dollendorf, Sonjas Haarstudio in Blankenheimerdorf und unter der Hotline 024 49-13 76. Für Spätentschlossene werden noch Karten an der Abendkasse bereitgehalten.

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm