18. November 2014

Ausbildungs-Ass kommt aus Trier

Pianohaus Marcus Hübner gehört zu zehn besten Ausbildern Deutschlands – Ausbildung von Klavierbauern inklusive Klavierunterricht und Übungsinstrument – Anregungen von weltbekannten Klavierexperten

Trier/Berlin – Das Trierer Pianohaus Marcus Hübner wurde in Berlin als einer der zehn besten Ausbilder Deutschlands ausgezeichnet. Marcus Hübner setzte sich in dem Wettbewerb mit insgesamt 191 Unternehmen und Initiativen als „Ausbildungs-Ass“ 2014 durch. In seiner Werkstatt hat der Klavierbaumeister und Inhaber des Pianohauses schon zahlreiche Bewerber zu Klavierbauern ausgebildet.

Schon Praktikanten erhalten im Pianohaus von Marcus Hübner Einblicke in das seltene Handwerk des Klavierbaus – und oft auch die Chance zum Berufseinstieg. Zwei Lehrlinge gehören derzeit zum Team des Klavierbaumeisters und seit der Gründung im Jahr 1990 hat das Haus keinen einzigen Ausbildungsabbruch zu verzeichnen.

Bei Klavierbaumeister Marcus Hübner werden die Lehrlinge gefördert und gefordert. Dafür gehören auch Klavierstunden und der Zugang zu Übungsinstrumenten zu der Ausbildung dazu. In Berlin wurde er mit seinem Pianohaus nun zum „Ausbildungs-Ass 2014“ ernannt. Foto: Constanze Knaack-Schweigstill/pp/Agentur ProfiPress

Bei Klavierbaumeister Marcus Hübner werden die Lehrlinge gefördert und gefordert. Dafür gehören auch Klavierstunden und der Zugang zu Übungsinstrumenten zu der Ausbildung dazu. In Berlin wurde er mit seinem Pianohaus nun zum „Ausbildungs-Ass 2014“ ernannt. Foto: Constanze Knaack-Schweigstill/pp/Agentur ProfiPress

Während der Ausbildung erhalten die Lehrlinge regelmäßig Einblicke, wie andere weltbekannte Klavierexperten arbeiten. „Dazu laden wir die Koryphäen der Branche, darunter Mitarbeiter bekannter Häuser wie Steinway und Bechstein, ins Pianohaus ein. So eignen wir uns ein noch breiteres Wissen an“, erklärt Marcus Hübner. Wie selbstverständlich gehören außerdem kostenloser Klavierunterricht und der Zugang zu Übungsinstrumenten zur Ausbildung der angehenden Klavierbauer dazu.

„Mein Motto lautet »fördern und fordern«. Das bedeutet, dass man den Auszubildenden zu guten Leistungen ermutigen muss, auch über die normalen Erwartungen und Anforderungen hinaus“, erklärt der Klavierbaumeister. Um ihre berufliche Zukunft muss sich sein Handwerksnachwuchs deshalb auch nicht sorgen. Das Unternehmen setzt darauf, seine Lehrlinge nach der Ausbildung weiter zu beschäftigen.

Marcus Hübner (vorne) bei der Preisverleihung zum „Ausbildungs-Ass 2014“ mit Michael Schillinger (Vertriebsvorstand der INTER Versiche-rungsgruppe), Toni Yvonne Barkow (Ressortinhaberin Bildung der Wirtschaftsjunioren Deutschland) und René Fornol (Bundesvorsitzender der Junioren des Handwerks) (von links). Foto: Thomas Rosenthal/pp/Agentur ProfiPress

Marcus Hübner (vorne) bei der Preisverleihung zum „Ausbildungs-Ass 2014“ mit Michael Schillinger (Vertriebsvorstand der INTER Versiche-rungsgruppe), Toni Yvonne Barkow (Ressortinhaberin Bildung der Wirtschaftsjunioren Deutschland) und René Fornol (Bundesvorsitzender der Junioren des Handwerks) (von links). Foto: Thomas Rosenthal/pp/Agentur ProfiPress

Als „Ausbildungs-Ass“ werden Unternehmen und Initiativen ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise für die Ausbildung und Förderung von Jugendlichen einsetzen. Dass das Trierer Pianohaus in diesem Bereich besonders engagiert ist, zeigte sich bereits im vergangenen Jahr. Damals kürte die Handwerkskammer Trier den Auszubildenden Maik Wirtz zum „Lehrling des Monats“. „Die fachliche Ausbildung könnte besser nicht sein“, lobt der 20-Jährige heute anlässlich der Auszeichnung als „Ausbildung-Ass“.

Der Preis wurde an insgesamt zehn Gewinner in den drei Sparten Handwerk, Industrie-Handel-Dienstleistungen und Ausbildungsinitiativen vergeben. Dotiert ist das „Ausbildungs-Ass“ mit zusammen 15.000 Euro. Hinter der Verleihung stehen die Wirtschaftsjunioren Deutschland, die Junioren des Handwerks und die INTER Versicherungsgruppe. Die Schirmherrschaft hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie übernommen.

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich