2. September 2014

Sechs spannende Kilometer für Kinder

„Löwenzahn“-Erlebnispfad in Nettersheim wird am 14. September eröffnet

Nettersheim – In Nettersheim freut man sich über die begehrte Auszeichnung mit dem Prädikat „Löwenzahn“-Erlebnispfad. Es wurde dem „Erlebnispfad“ der Eifelgemeinde mit seinen 20 Stationen zuerkannt. Er ist damit einer von nur fünf solchen Pfaden in ganz Deutschland, wie die Nordeifel Tourismus GmbH informiert.

„Löwenzahn“ – der ZDF-Klassiker steht seit über 30 Jahren für Wissensvermittlung mit Qualität. Die beliebte Sendung hat bei weitem nicht nur Kinder als Fans, sondern auch viele Erwachsene. Die Auszeichnung „Löwenzahn-Erlebnispfad“ gibt es seit 2010. Sie wird vom Verband Deutscher Naturparke e. V. gemeinsam mit der ZDF-Kindersendung verliehen an Wanderwege, die speziell auf die Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten sind. Sie sollen den Mädchen und Jungen Lust auf Natur machen und zum Staunen und Forschen anregen, echte „Entdeckerpfade“ sein.

Auf dem sechs Kilometer langen „Löwenzahn“-Erlebnispfad der Ge-meinde Nettersheim können Kinder an 20 Stationen Natur erleben. Foto: NET/pp/Agentur ProfiPress

Auf dem sechs Kilometer langen „Löwenzahn“-Erlebnispfad der Ge-meinde Nettersheim können Kinder an 20 Stationen Natur erleben. Foto: NET/pp/Agentur ProfiPress

Die Auszeichnung soll gefeiert werden. Deswegen gibt es am Sonntag, 14. September, von 10 bis 16 Uhr ein Fest rund um das Naturzentrum Eifel. Natürlich lockt der neue „Löwenzahn-Erlebnispfad“ auf seinen rund sechs Kilometern mit vielen Mitmach-Aktionen für die ganze Familie. Fossiliensuche, Führungen durch das Naturzentrum Eifel und das Haus der Fossilien, Besuche des Bauern-, Färber- und Römergartens, Mitmachprogramme in der Blockhütte, eine geführte Wanderung über den Erlebnispfad und leckere kulinarische Angebote warten auf die Besucher.

Eine Attraktion ist der „Fossilienacker" bei Nettersheim, wo Groß und Klein auf die Suche nach Fossilien gehen können. Foto: NET/pp/Agentur ProfiPress

Eine Attraktion ist der „Fossilienacker” bei Nettersheim, wo Groß und Klein auf die Suche nach Fossilien gehen können. Foto: NET/pp/Agentur ProfiPress

Gleichzeitig werden zwei runde Jubiläen gefeiert: Das Naturzentrum Eifel und der Förderverein Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege Nettersheim e. V. werden beide 25 Jahre alt. Außerdem werden an diesem Sonntag die Infozentren Nettersheim und Blankenheim im Projekt „Erlebnisraum Römerstraße“ eröffnet. Es gibt einen Shuttle-Service, eine Wanderung und eine Radtour zwischen beiden Orten. Auch der römische Reisewagen ist unterwegs.

Der „Tag des offenen Denkmals“, der ebenfalls auf den 14. September fällt, findet am Kleinkastell und an den Streifenhäusern auf der „Alten Gasse“ statt, wo alle Interessierten fachkundige Informationen zu den aktuellen archäologischen Untersuchungen bekommen.

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel

Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm