2. September 2014

Langbogenturnier auf Schloss Eicks

Robin Hood lässt grüßen: Schützen aus Westeuropa werden zu dem deutschlandweit einmaligen Turnier erwartet

Mechernich-Eicks – Die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft aus Bad Münstereifel veranstaltet am 18. und 19. Oktober ihr mittlerweile viertes Langbogenturnier auf und um Schloss Eicks. Dieses in Deutschland einmalige Turnier nach Regeln der International Longbow Archers Association hat sich unter den Langbogenschützen aus England, Frankreich, Belgien, Niederlande, Österreich und Deutschland inzwischen herumgesprochen.

Unter anderem war 2013 der Weltmeister in der Klasse „Primitivbogen 3D” von 2009 zu Gast. In den Disziplinen „At the Marks”, „Cloth of Gold”, „Speed” und „Kings Target” werden die Teilnehmer ihre Holzpfeile so richtig fliegen lassen. Bei manch einer Disziplin können da leicht 200 Meter und mehr geschossen werden. Zu den Besonderheiten des Turniers zähle, dass nicht alle Ziele frei einsehbar sind. „Wir werden die Schützen mit unserem Einfallsreichtum überraschen. So haben wahrscheinlich viele noch nie auf einem Turnier geschossen“, verspricht Peter Dreßen von der Bogenschützen-Abteilung der Münstereifeler Sebastianer.

Mit einer Länge von rund 1,90 Metern ist der mannshohe englische Langbogen von „Field Captain“ Peter Dreßen von der Bogenschützen-Abteilung der ausrichtenden St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Bad Münstereifel schon rein optisch eine imposante Waffe. Foto: Claudia Hoffmann/ pp/Agentur ProfiPress

Mit einer Länge von rund 1,90 Metern ist der mannshohe englische Langbogen von „Field Captain“ Peter Dreßen von der Bogenschützen-Abteilung der ausrichtenden St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Bad Münstereifel schon rein optisch eine imposante Waffe. Foto: Claudia Hoffmann/ pp/Agentur ProfiPress

Start ist am Samstag, 18. Oktober, um 13.45 Uhr, Ende gegen17.30 Uhr, nach der Disziplin „Kings Target”. Anschließend findet ein Abendessen in der Zehntscheune statt, das optional gebucht werden kann. Sonntag wird von 10 bis16.30 Uhr geschossen, bei einer einstündigen Pause. Die Teilnahmegebühr beträgt acht Euro am Samstag und zwölf Euro am Sonntag, Kinder und Frühanmelder zahlen ermäßigte Preise, für das Essen werden 15 Euro berechnet. Zuschauer sind willkommen und zahlen keinen Eintritt, werden aber gebeten, mindestens 30 Minuten vor Turnierbeginn zu kommen. Hunde sind nicht erlaubt.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.bogenschuetzen-badmuenstereifel.de, Fragen an info@bogenschuetzen-badmuenstereifel.de.

pp/Agentur ProfiPress




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Profilbild von Agentur ProfiPress
Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich