21. August 2014

Prominenter Besuch auf der Landesgartenschau

„Wir sind hier um ein Zeichen zu setzen“: NRW-Landtagspräsidentin Carina Gödecke und Vizepräsident Eckhard Uhlenberg besuchen die Landesgartenschau Zülpich

Zülpich – Mit Carina Gödecke, Präsidentin des Landtags Nordrhein-Westfalen und Eckhard Uhlenberg, erster Vizepräsident des Landtags, konnte Bürgermeister Albert Bergmann wiederholt prominente Politiker auf der Landesgartenschau Zülpich begrüßen. Bei strahlendem Sonnenschein trugen sich Gödecke und Uhlenberg auf der Holzterrasse des Seebadgebäudes mit wunderschönem Ausblick auf den glitzernden Wassersportsee in das Goldene Buch der Stadt Zülpich ein.

Bürgermeister Albert Bergmann bedankte für ihren Besuch. „Wir freuen uns sehr darüber, dass Sie unserer Einladung gefolgt sind und sich die Zeit nehmen, um sich in das Goldene Buch der Stadt Zülpich einzutragen. Das Land NRW hat die Landesgartenschau Zülpich 2014 stets verlässlich unterstützt, dafür sind wir dankbar“, so Bergmann. Christoph M. Hartmann und Heinrich Sperling, Geschäftsführer der Landesgartenschau Zülpich, führten anschließend über das Gelände des größten Gartenfestes in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2014. Begleitet wurden sie dabei von dem städtischen Beigeordneten Ulf Hürtgen, Hans Christian Leonhards (Präsident Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW – VGL), Christoph Lau (stellv. Geschäftsführer VGL), Manfred Lorenz (Ehrenpräsident VGL) und dem Landtagsabgeordneten Klaus Voussem.

Für insgesamt zwei Bäume übernehmen Carina Gödecke und Eckhard Uhlenberg die Patenschaft im Zülpicher Seepark. Foto: Laga/pp/Agentur ProfiPress

Für insgesamt zwei Bäume übernehmen Carina Gödecke und Eckhard Uhlenberg die Patenschaft im Zülpicher Seepark. Foto: Laga/pp/Agentur ProfiPress

Carina Gödecke und Eckhard Uhlenberg zeigten sich begeistert von der sommerlichen Blütenpracht und der positiven Entwicklung des Zülpicher Wassersportsees zu einem Freizeit- und Erholungspark für alle Generationen. Aufgrund ihrer beruflichen Verpflichtungen kann Carina Gödecke ihrem Gärtnerhobby derzeit nicht sehr viel Zeit widmen. Umso erfreuter war sie deshalb, als sie ihre Lieblingspflanze, die Hortensie, in der aktuellen Blumenhallenschau „Blütenzauber – Hortensien & Freunde“ gleich zu tausenden entdeckte.

Eckhard Uhlenberg war schon vor seinem Besuch von dem Landesgartenschaukonzept der Römerstadt überzeugt gewesen. Als im Jahr 2007 die Stadt Hemer anstelle von Zülpich den Zuschlag zur Landesgartenschau 2010 erhielt war es Eckhard Uhlenberg, der sich als damaliger Minister für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft des Landes Nordrhein-Westfalen für eine erneute Bewerbung der Römerstadt einsetzte. Carina Gödecke hob die Bedeutung ihres Besuchs als Landtagspräsidentin besonders hervor: „Wir sind hier um ein Zeichen zu setzen und Argumente und Begründungen für die weitere Förderung der Landesgartenschauen durch das Land NRW zu sammeln“.

Carina Gödecke und Eckhard Uhlenberg tragen sich auf der Landesgartenschau Zülpich 2014 in das Goldene Buch der Stadt Zülpich ein. Foto: Laga/pp/Agentur ProfiPress

Carina Gödecke und Eckhard Uhlenberg tragen sich auf der Landesgartenschau Zülpich 2014 in das Goldene Buch der Stadt Zülpich ein. Foto: Laga/pp/Agentur ProfiPress

Fragen nach der Zukunftsplanung und dem Nachhaltigkeitskonzept für das Landesgartenschau-Gelände konnte Laga-Geschäftsführer Heinrich Sperling beantworten: „Nach dem offiziellen Ende am 12. Oktober werden Seepark und Park am Wallgraben der Öffentlichkeit weiter zur Verfügung stehen und Besucher aus der Region anlocken. Auch die Attraktivitätssteigerung der Zülpicher Innenstadt und der umliegenden Ortschaften wird langfristig erhalten bleiben.“

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm