30. Juni 2014

Salvatorianer-Gymnasium „Hermann-Josef-Kolleg“ in Kall-Steinfeld feiert 90-jähriges Bestehen

Das Salvatorianer-Gymnasium „Hermann-Josef-Kolleg“ in Kall-Steinfeld in der Nordeifel feiert 90-jähriges Bestehen unter dem Motto „Tradition trifft Moderne“ – Großes Schulfest am Samstag, 6. September, in Zusammenarbeit mit der Stiftung Kloster Steinfeld, dem Ehemaligenverein „Catena“ und dem Förderverein des Hermann-Josef Kollegs

Nordeifel/ Kall-Steinfeld – Das Steinfelder Hermann-Josef-Kolleg (HJK) und der Ehemaligenverein „Catena“ laden anlässlich des 90-jährigen Bestehens des Salvatorianer-Gymnasiums ein zu einem großen Schulfest am Samstag, 6. September. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen zum Fest im und um das Hermann-Josef-Kolleg, das unter dem Motto „Tradition trifft Moderne“ steht, auf Hochtouren. Unterstützt wird die Schule dabei neben der „Catena e.V.“ auch von der Stiftung Kloster Steinfeld und dem HJK-Förderverein.

Eingeladen sind sowohl alle Lehrer, Schüler, Eltern und Ehemalige als auch alle Freunde und Interessierte. Während die Schule für den Festakt und das Unterhaltungsprogramm tagsüber verantwortlich zeichnet, übernehmen die Aktiven vom Ehemaligenverein „Catena“ das Abendprogramm.

Der Tag beginnt mit einem Festakt in der Schulaula. Der, so berichtet der stellvertretende Schulleiter Willi Frauenrath, soll kein bierernster „Staatsakt“ sein, sondern in lockerer Form unterhaltsam präsentiert werden. Unter anderem möchte Schulleiter Heinrich Latz die Gäste mitnehmen auf einen kurzweiligen Streifzug durch 90 Jahre Schulgeschichte, der von teils historischen, via Beamer eingespielten Bildern begleitet wird. Untermalt wird der Festakt von verschiedenen Schülerdarbietungen und Auftritten der Schulbands. Schon jetzt haben sich zahlreiche Gratulanten angesagt.

Mittags geht dann das eigentliche Schulfest auf dem Schulgelände des HJK los. „Wir freuen uns auf einen bunten Nachmittag mit Bühnenprogramm, Kunstaktionen, Musikwerkstätten, verschiedenen Ausstellern wie dem Nationalpark Eifel, Spielangeboten und Sportwettkämpfen“, so Willi Frauenrath. Die Bühne wird unter anderem von Bands bespielt, aber auch auf Lesungen und Schülervorführungen können die Gäste sich freuen. Daneben bietet ein Grillstand deftige Spezialitäten, „Süßes“ gibt es am Waffelstand und in der Schulcafeteria.

Anlässlich des 90-jährigen Bestehens lädt das Steinfelder Hermann-Josef-Kolleg ein zu einem großen Schulfest am Samstag, 6. September. Foto: Privat/pp/ProfiPress

Anlässlich des 90-jährigen Bestehens lädt das Steinfelder Hermann-Josef-Kolleg ein zu einem großen Schulfest am Samstag, 6. September. Foto: Privat/pp/ProfiPress

Mit dem Ausklang des Schulfestes gegen 17.30 Uhr übernimmt der Ehemaligenverein „Catena“ das Veranstaltungszepter. Bei Biergartenatmosphäre und original „Klosterbier“ nebst kulinarischen Spezialitäten, so verspricht der „Catena“-Vorsitzende Martin Reinicke, sind dann wiederum alle eingeladen den 90. „Geburtstag“ der Schule zu feiern. Musikprogramm gibt es dabei auf einer Bühne am „Schafsstall“, unter anderem mit dem auch als „Kinderliedermacher“ bekannten ehemaligen Schüler Uwe Reetz, der diesmal mit seiner Band auftritt.

Martin Reinicke war Internatsschüler am HJK und hat 1981 Abitur gemacht – dem gleichen Jahr, in dem die „Catena e.V.“ gegründet wurde. Auf das Engagement für seine ehemalige Schule angesprochen, sagt Reinicke schlicht: „Ich habe dieser Schule sehr viel zu verdanken.“ Neben der optimalen Vorbereitung auf Berufsausbildung und Beruf, so Reinicke, sei es vor allem der Gemeinschaftssinn, der die Schule so besonders mache. Reinicke: „Das ist einfach der Spirit von Steinfeld.“

Kein Wunder also, dass sich Willi Frauenrath besonders auch darauf freut, viele ehemalige Schüler wiederzusehen. „Ich habe in den vergangenen 15 Jahren vier Jahrgänge als Tutor bis zum Abitur begleitet – da entwickelt sich schon eine besonders enge Verbindung“, so Frauenrath. Wie die Steinfelder aus Erfahrung wissen, nutzen viele Ehemalige die Gelegenheit, bei Schulfesten frühere Klassenkameraden und Lehrer wiederzutreffen.

Beim Schulfest dabei sein werden dann auch die 93 Fünftklässler, die nach den Sommerferien ihre Gymnasiallaufbahn am Hermann-Josef-Kolleg beginnen – so viele wie schon lange nicht mehr. „Besonders willkommen sind selbstverständlich auch alle Grundschüler aus der Region, die sich bei dieser Gelegenheit das Hermann-Josef-Kolleg zusammen mit ihren Eltern ansehen können“, sagt Willi Frauenrath und ergänzt: „Gemeinsam mit unserem Schulträger, dem Salvatorianerorden, freuen wir uns natürlich besonders über unser lebendiges Schulleben – auch das ist ein Grund zu feiern!“

pp/Agentur ProfiPress




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Agentur ProfiPress
Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich