11. Juni 2014

„Kulturrucksack-Programm“ startet

Kreis Euskirchen und „vogelsang ip“ starten kostenloses Jugend-Kultur-Sommer 2014 – Kulturrucksack-Programm auf Nordkreis Euskirchen ausgeweitet

Nordeifel/ Vogelsang – Pünktlich zu den Sommerferien startet mit insgesamt zehn kostenlosen Jugendprojekten für zehn- bis 14-Jährige das diesjährige Kulturrucksack-Programm des Kreises Euskirchen. Unter dem Motto „respect 4 all“ – „Respekt für alle“ gibt es verschiedene Kunst-, Graffiti- und Malworkshops sowie musikalische Angebote und eine Filmwerkstatt.

Programmstart ist am Dienstag, 8. Juli. „Natur trifft Kunst“ lautet das Motto des Kunst-Workshops auf einem Blankenheimer Reiterhof, während zeitgleich in Kall zur Prävention von illegalen und fremdenfeindlichen Schmierereien ein Graffiti-Workshop stattfindet. Mit „Actionpainting“ in Euskirchen und einem Trommel-Workshop in Hellenthal geht es in der 2. Ferienwoche weiter. „Mut zur Farbe“ wird im August in Euskirchen bewiesen und in Gemünd geht es in „Bunt statt Braun“ ähnlich expressionistisch zu. Weilerswist bietet eine Filmwerkstatt und in Euskirchen rundet ein Tanz-Workshop das Sommerprogramm ab.

Freuen sich auf das neue Jugend-Kultur-Programm: Manfred Poth, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung vogelsang ip und Allgemeiner Vertreter des Landrats des Kreises Euskirchen, Guido Lorbach, Kreisjugendpfleger Kreis Euskirchen, Brigitte Siep, Heinrichshof Blankenheim, Andrea Schumacher, Tanzschule Schumacher und Achim Sondermann, Kulturvilla Weilerswist. Foto: vogelsang ip/pp/Agentur ProfiPress

Freuen sich auf das neue Jugend-Kultur-Programm: Manfred Poth, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung vogelsang ip und Allgemeiner Vertreter des Landrats des Kreises Euskirchen, Guido Lorbach, Kreisjugendpfleger Kreis Euskirchen, Brigitte Siep, Heinrichshof Blankenheim, Andrea Schumacher, Tanzschule Schumacher und Achim Sondermann, Kulturvilla Weilerswist. Foto: vogelsang ip/pp/Agentur ProfiPress

„Kultur und Jugend geht auch im Kreis Euskirchen“, wertete der Allgemeine Vertreter des Kreises Manfred Poth die Erfahrungen mit der Kulturrucksack-Initiative. „Das Programm des diesjährigen Kulturrucksacks ist im Vergleich zum Vorjahr noch künstlerischer geworden und konnte mit dem Film-Projekt der Kulturvilla in Weilerswist auf den Nordkreis ausgeweitet werden.“ Im Vorjahr, so Poth, hätten über 400 Kinder und Jugendliche an Kulturrucksack-Projekten teilgenommen.

„Drei Jahre lang bis einschließlich 2015 unterstützt der Kulturrucksack NRW die kostenlosen Jugendkulturangebote mit dem Ziel, die offene Jugendarbeit mit der Kulturarbeit des Kreises Euskirchen zu vernetzen“, ergänzt Kreisjugendpfleger Guido Lorbach.

„Da im Herbst noch weitere Workshops angeboten werden, rechnen wir in diesem Jahr mit einer noch höheren Teilnehmerzahl“, sagt die Kulturrucksack-Beauftrage von vogelsang ip, Iris Vasic-Engels. Außerdem können sich noch weitere Kultureinrichtungen und Jugendgruppen mit Projekten am Kulturrucksack beteiligen.

Das aktuelle Jugendkulturprogramm „respect 4 all“ ist im Internet unter www.vogelsang-ip.de/respect4all.htm abrufbar und steht als Flyer zum Download zur Verfügung. Ansprechpartnerin ist Iris Vasic-Engels unter fon +49 (0)2444 91579-281 oder E-Mail: iris.vasic-engels@vogelsang-ip.de.

Weitere Informationen zum Kulturrucksack Nordrhein-Westfalen: http://www.kulturrucksack.nrw.de/.

Kurzbeschreibung „respect“ 4 all ist eine Kulturinitiative des Kreises Euskirchen für 10- bis 14-jährige Kinder und Jugendliche und wird für drei Jahre bis einschließlich 2015 gefördert im Rahmen des Landesprogramms „Kulturrucksack Nordrhein Westfalen“. Die Kulturangebote finden an verschiedenen Orten des Kreises statt. vogelsang ip, der „Internationale Platz“ im Nationalpark Eifel, ist ebenfalls Veranstaltungsort und liefert das Motto „respect 4 all“.

pp/Agentur ProfiPress




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Profilbild von Agentur ProfiPress
Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich