21. Mai 2014

Eifel bei Touristen immer beliebter

Nordeifel verbucht für die Zukunftsinitiative Eifel die höchsten Zuwachsraten in ganz NRW

Eifel – Egal ob Rheinland-Pfalz, Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens oder der zum Bundesland Nordrhein-Westfalen gehörende nördliche Teil des Landstrichs: Die internationale, grenzübergreifende Eifelregion ist immer beliebter bei Ausflüglern und Touristen.

Das kann man auch an den jüngsten Quartalsergebnissen ablesen, die jetzt der Tourismusverband für NRW herausgab. Bei den Gästeankünften war die Eifel mit Aachen (+ 8,5 Prozent) Spitzenreiter, gefolgt von Köln/Rhein-Erft-Kreis (+ 8,3 Prozent), Ruhrgebiet (+ 7,3 Prozent) und dem schon deutlich abgeschlagenen Teutoburger Wald (+ 6,4 Prozent).

Den stärksten Zuwachs bei den Übernachtungen konnte mit 9,4 Prozent ebenfalls die Region Eifel und Aachen für sich verbuchen. Auch Ruhrgebiet (+ 6,9 Prozent), Düsseldorf/Kreis Mettmann (+ 6,0 Prozent) und Köln/Rhein-Erft-Kreis (+ 4,4 Prozent) legten bei den Übernachtungen zu.

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich