15. April 2014

Eifeler laufen für den guten Zweck

Eifeler Laufserie für den Guten Zweck: Neuauflage des Gemünder Citylaufs am Samstag, 17. Mai – VR-Bank Nordeifel eG ist erneut einer der Hauptsponsoren – „Sportteam Peters“ verbindet Sport mit sozialem Engagement – Mit einem Euro pro Starter wird das Projekt „Runing for Kids“ unterstützt – Spende für ein hilfsbedürftiges Kind aus der Region

Nordeifel/Schleiden-Gemünd – „Nach der sehr guten Resonanz für unsere Debütveranstaltung haben wir uns entschlossen, auch in diesem Jahr einen Citylauf zu organisieren“, berichtete Helmut Peters. Gemeint ist der „Gemünder Citylauf“ im Rahmen des „VR-Bank Nordeifel-Cups“, der 2013 anlässlich der 800 Jahr-Feier des Ortes erstmals vom „Sportteam Peters“ organisiert worden war. In diesem Jahr findet er am Samstag, 17. Mai, statt.

Die angebotenen Laufstrecken sollen bei der zweiten Auflage unverändert bleiben. Los geht die Veranstaltung um 16.30 Uhr mit dem Schülerlauf (bis 14 Jahre) über 1000 Meter, für den der Veranstalter kein Startgeld erhebt. „Wir wollen zum Sport motivieren, jeder soll mitlaufen können“, erklärt Mitorganisator Karl-Heinz Spohr. Anschließend gehen ab 17.30 Uhr beim Jedermann-Lauf über 5000 Meter neben Einzelpersonen auch Firmen- und Schulmannschaften an den Start. Die beste Schulklasse gewinnt einen Gutschein für einen Besuch im Schwimmbad Vogelsang. Als Highlight des Tages steht dann um 18.30 Uhr der Zehn-Kilometer-Lauf rund um und durch Gemünd auf dem Programm. Dieser Lauf zählt dann auch zur Wertung für die Laufserie „VR Bank Nordeifel-Cup“.

Haben schon mal die Strecke getestet (v.l.): Helmut Peters, Wolfgang Merten, Kerstin Zimmermann, Karl-Heinz Spohr  und Peter Borsdorff. Foto: Paul Düster/pp/Agentur ProfiPress

Haben schon mal die Strecke getestet (v.l.): Helmut Peters, Wolfgang Merten, Kerstin Zimmermann, Karl-Heinz Spohr und Peter Borsdorff. Foto: Paul Düster/pp/Agentur ProfiPress

Als „Aufhänger“ für den Citylauf haben sich die Organisatoren in diesem Jahr etwas Neues einfallen lassen. „Nach der 800-Jahr-Feier im vergangenen Jahr soll der Citylauf auch dieses Mal einem speziellen Thema gewidmet sein“, erklärt Helmut Peters. Daher sei diesmal der Zülpicher Läufer Peter Borsdorff dabei. „Pro Starter spenden wir einen Euro für seine Initiative »Running for Kids«“, so Peters.

Peter Borsdorff ist in der Laufszene bekannt wie ein bunter Hund. Im Jahr 1995 hatte der Dürener die Idee, bei Volksläufen nicht nur etwas für seinen Körper zu tun, sondern auch für einen guten Zweck. „Ich hatte mein Ziel, einen Marathon unter drei Stunden zu laufen, erreicht. Anschließend waren mir die Zeiten egal“, so Borsdorff. Damit begann die Erfolgsgeschichte von „Running for Kids“. Bis heute hat der Sportler des Dürener TV, der nun stets mit einer Sammelbox an den Start geht, eine Spendensumme von über 850.000 Euro erlaufen. Mit den Spenden hilft er Kindergärten oder einzelnen Kindern mit Handicap. „In Gemünd bin ich beim Jedermann-Lauf mit meiner Sammelbox dabei“, so Borsdorff. Die Laufzeit sei ihm vollkommen egal, selbst falls er als Letzter das Ziel erreichen sollte: „Hauptsache die Zuschauer spenden, damit wir eine schöne Summe für ein hilfsbedürftiges Kind in der Region Schleiden-Gemünd zusammen bekommen“, so Peter Borsdorff. Wer am Ende das Kind sein wird, dem mit dem Betrag geholfen wird, möchte das Orgateam um Helmut Peters nach dem Lauf  bekannt geben.

Die ersten Scheine landen in der Spendenbox von Peter Brosdorff (M.), Helmut Peters vom Sportteam Peters (v.l.), Kerstin Zimmermann von der Energie Nordeifel GmbH, Wolfgang Merten von der VR-Bank Nordeifel eG und Karl-Heinz Spohr vom Sportteam Peters freuen sich auf den 2.Gemünder Citylauf am 17. Mai. Foto: Paul Düster/pp/Agentur ProfiPress

Die ersten Scheine landen in der Spendenbox von Peter Brosdorff (M.), Helmut Peters vom Sportteam Peters (v.l.), Kerstin Zimmermann von der Energie Nordeifel GmbH, Wolfgang Merten von der VR-Bank Nordeifel eG und Karl-Heinz Spohr vom Sportteam Peters freuen sich auf den 2.Gemünder Citylauf am 17. Mai. Foto: Paul Düster/pp/Agentur ProfiPress

Angetan von der Spendenaktion von Peter Borsdorff, sprangen auch die beiden Sponsoren des Citylaufs, die VR-Bank Nordeifel eG und die Energie Nordeifel GmbH mit auf den Zug. Bei der Pressekonferenz erklärten VR-Bank Nordeifel-Vorstandsmitglied Wolfgang Merten und Kerstin Zimmermann von der Energie Nordeifel sich spontan dazu bereit, jeweils einen Euro pro Starter zu spenden.

Neu ist in diesem Jahr die Zeitnahme mittels elektronischem Chip: „So können wir auch jede einzelne Runde auswerten“, erklärte Peters und ergänzte:  „Wenn wir die Sponsoren nicht im Boot hätten, wäre das gar nicht möglich, denn diese Messung ist sehr kostspielig.“

Dass in Gemünd auch in diesem Jahr guter Sport geboten wird, verrät ein Blick in die Starterlisten. Neben dem Vorjahressieger Christoph Gallo vom AC Eifel haben auch schon Marco Müller (Runners Point Team Euskirchen), der bei den deutschen Crossmeisterschaften der beste Starter aus dem Leichtathletikverband Nordrhein war, und Markus Werker (Peters Sportteam), der zweifache Monschau-Marathon-Sieger, angemeldet. In den nächsten Wochen wird die Starterliste sicherlich noch durch die Favoriten der VR-Bank Nordeifel-Cup Wertung erweitert.

Die Startnummern werden am Veranstaltungstag ab 15.30 Uhr ausgegeben. Anmelden kann man sich im Internet unter: www.peterssportteam.de .

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Profilbild von Agentur ProfiPress
Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich