10. April 2014

Rheinische Frühschoppen mit Musik

Eifeler Freilichtmuseum in Kommern (Stadt Mechernich) bereichert einmal mehr das kulturelle Angebot der Region

Mechernich-Kommern – Das Rheinische Freilichtmuseum Kommern bereichert auch 2014 das kulturelle Angebot der Eifel mit seiner Reihe musikalischer „Rheinischer Frühschoppen“, die von Mai bis September jeweils an den ersten Sonntagen im Monat von 11 bis 13.30 Uhr im Lokal oder auf der Terrasse „Zur schönen Aussicht“ der neuen Museumsgaststätte Watteler stattfinden.

Museumswirt Wolfgang Stratmann serviert dazu Wurst von den im Freilichtmuseum rückgezüchteten Weideschweinen, einige Eier von im Museum gehaltenen Hennen, Brot aus dem Westerwälder Backhaus und Honig der Museumsbienen sowie hausgemachte Marmeladen und Schmalz.

Beim ersten Frühschoppen am Sonntag, 4. Mai, spielt das Kol-Cole-Ensemble aus Köln unter anderem Klezmermusik und Tango. Am Sonntag, 1. Juni, kommen Evi Rebière & Mario Triska mit Zigeunermusik und Chansons von Django Reinhardt bis Edith Piaf.

Sie eröffnen die Reihe der „Rheinischen Frühschoppen“ in der Stadt Mechernich und zwar in der neuen Kommerner Museums-Gaststätte Watteler: der Gitarrist Federico Gieseking, die Sängerin Bella Liebermann und der Violinist Igor Mazrizsky vom Kölner „Kol-Cole“-Ensemble („Klang aus Colonie“). Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Sie eröffnen die Reihe der „Rheinischen Frühschoppen“ in der Stadt Mechernich und zwar in der neuen Kommerner Museums-Gaststätte Watteler: der Gitarrist Federico Gieseking, die Sängerin Bella Liebermann und der Violinist Igor Mazrizsky vom Kölner „Kol-Cole“-Ensemble („Klang aus Colonie“). Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Am 6. Juli gastiert das Melanie-Wooßmann-Quartett „Zur schönen Aussicht“ mit dem Programm „Chanson goes Jazz“. Die Sunshine-Jazzband musiziert am Sonntag, 3. August, auf dem Kahlenbusch und zum Programmabschluss am Sonntag, 7. September, spielen „4 of As“. Dahinter verbirgt sich die Mechernicher Profimusikerfamilie Siegemund.

Reservierungen per E-Mail an w.stratmann@rheinlandkultur.de oder telefonisch unter (02443) 31 43 36. Der Buffet-Preis pro Person beträgt 21 Euro, Kinder unter zehn Jahren zahlen zehn Euro, unter Sechsjährige speisen unentgeltlich. Dazu kommen Museumseintritt und Parkgebühr.

pp/Agentur ProfiPress




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Profilbild von Agentur ProfiPress
Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich