10. März 2014

Der Bär ist los im Eifelpark

Neueröffnung am Samstag, 5. April – Buntes Programm und kostenloser Eintritt – Neue Betreiber-Familie hat rund zwei Millionen Euro investiert – Neue Fahrgeschäfte und renovierte Tierhäuser

Eifel/ Gondorf – Am Samstag, 5. April, ab 10 Uhr ist es endlich soweit: Der Eifelpark in Gondorf (Eifelkreis Bitburg-Prüm), das beliebte Ausflugsziel für die ganze Familie, öffnet wieder seine Pforten. Rund zwei Millionen Euro hat die neue Betreiber-Familie Löwenthal/Goetzke investiert, um den Park noch attraktiver und noch spannender zu machen.

Am Tag der Neueröffnung steppt der Bär im Eifelpark:  Live Bands, Straßenkünstler, Stelzenläufer, Clowns, Zauberer, Artisten und die Showbühne von Radio RPR1 unterhalten die Besucher bei kostenlosem Eintritt. Natürlich gibt es gleichzeitig auch die Gelegenheit, den neuen Eifelpark zu erkunden und die Tiere zu besuchen.

Mit den neuen Fahrgeschäften oder den Themenspielplätzen wird im Eifelpark für jeden etwas geboten. Der „Eifel-Blitz“, die neue Familien-Achterbahn mit ihren Berg- und Talstrecken schlängelt sich über ihre kurvige Strecke. Spiel, Spaß und Bewegung ist das Motto der neuen Abenteuerspielplätze, die insbesondere die kleinen Besucher auf dem ganzen Gelände zum Spielen einladen. Ob „Tatzes Wilder Westen“, „Purzels Piraten Paradies“, „Tapsis Burgturm“ oder der Klettergarten, einer echten Herausforderung für mutige Abenteurer – es gibt Angebote  für jede Altersklasse. Während die Kinder in „Purzels Fahrschule“ selbst am Steuer sitzen dürfen, können sich die Großen in „Tatze´s Box Autos“, dem Autoscooter für die Großen, wilde Verfolgungsjagden mit Eltern oder Freunden liefern.

Neues Zuhause für die Tiere

Auch die Tiere wurden bei der Renovierung nicht vergessen. In der Purzelgasse erwarten Sie gleich mehrere neue Tierhäuser. Der alte Streichelzoo wurde umgebaut, dort finden nun die neuen Wallaby Kängurus ihr Zuhause. In weiteren umgestalteten Tierhäusern gibt es Papageien, Schildkröten, Erdmännchen und andere Gefährten zu bestaunen. Zudem entsteht gerade ein ganzer Bauernhof für die Eifelpark Besucher. Dort kann man unter anderem Mini-Ponys streicheln, Esel füttern, Schafe und Gänse beobachten und im neuen Streichelzoo die Ziegen ausgiebig herzen. Daneben gilt es, auch die großen Tiere wie die Bären, Luchse und Wölfe freuen zu entdecken – auch wenn es manchmal etwas Geduld braucht, um die teilweise scheuen Gesellen zu entdecken.

Im komplett neuen Selbstbedienungsrestaurant mit Terrasse bietet das Eifelpark-Team Menüs und kindgerechte Speisen. Mehrere Süßwarenstände mit frisch gebrannten Mandeln, Zuckerwatte und Popcorn sowie das neue Eifel-Café laden zudem zu kleinen Snacks zwischendurch ein.

Das Team vom Eifelpark freut sich auf viel Besuch beim Tag der offenen Tür am Samstag, 5. April, von 10 bis 17 Uhr. Bei schlechtem Wetter wird die Eröffnung auf den 12. April verlegt. Alle Informationen dazu gibt es auch unter: www.eifelpark.com Auch auf facebook ist der Eifelpark vertreten: www.facebook.com/eifelparkgondorf .

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm