23. Dezember 2013

Wandelndes Platzkonzert zur Weihnacht

Alle Jahre wieder in vielen Orten der Eifel: Seit 1946 ziehen die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Bleibuir durch die Straßen und Gassen von Bleibuir, Bergbuir, Lückerath, Schützendorf,  Bescheid, Wielspütz, Voißel und Wallenthal

Das „wandelnde Platzkonzer“ einer von mehreren Gruppen des Musikvereins Bleibuir macht zum Musizieren Halt in der  Lückerather Schoßbachstraße. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Das „wandelnde Platzkonzert“ einer von mehreren Gruppen des Musikvereins Bleibuir macht zum Musizieren Halt in der Lückerather Schoßbachstraße. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich-Bleibuir – „Waren das noch Zeiten, als wir Heiligabend die halbe Nacht musizierend durch die Dörfer gezogen sind und abschließend bei Schäng Schoeller in der Backstube den Abschluss gemacht haben“, erinnerten sich Tubist Manfred Kesternich und Posaunist Michael „Mike“ Kurth am 4. Adventssonntag, als sie mit einer Reihe jüngerer Musikanten des Musikvereins Bleibuir an mehrere Stellen in Lückerath aufspielten.

Seit 1946 ziehen die Instrumentalisten des 1920 gegründeten Eifeler Traditionsorchesters vor Weihnachten alle Jahre wieder durch die sieben zur Pfarre Bleibuir gehörenden Dörfer und durch Wallenthal. Diese Tradition gibt es in vielen Ortschaften der Eifel – hüben und drüben der den Landstrich durchziehenden Staats- und Landesgrenzen.

In Bleibuir teilen sich die Instrumentalisten in mehrere Gruppen auf. Früher erfolgte das wandelnde Platzkonzert in der Heiligen Nacht selbst, heutzutage wird mit Rücksicht auf das Familienleben der Musikerinnen und Musiker am 3. oder, wie dieses Jahr, am 4. Adventsonntag die Runde durch die Gemeinde gemacht.

Dazu gehören die sieben zur Pfarre St. Agnes in Bleibuir gehörenden Dörfer Bleibuir, Bergbuir, Lückerath, Schützendorf, Bescheid, Wielspütz und Voißel sowie das benachbarte Wallenthal, aus dem eine ganze Reihe Musiker des Musikvereins Bleibuir kommen.

Das Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr diente dem Musikverein Bleibuir auch diesmal als Bagage- und Mannschaftstransportwagen zwischen den Dörfern.

Da die Menschen in den Häusern das vorweihnachtliche Straßenkonzert sehr zu schätzen wissen, gibt es natürlich hier und da eine Leckerei, eine Spende in die Vereinskasse oder auch ein wärmendes Schnäpschen für die Musikanten.

pp/Agentur ProfiPress




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Profilbild von Agentur ProfiPress
Agentur ProfiPress
EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich